ELEKTROMOBILITÄT IN DEUTSCHLAND: POLITIK UND VERWIRKLICHUNGSCHANCEN

14. Oktober 2016
J. Michel

Elektrofahrzeuge beim Aufladen

Seit 2015 gilt in Deutschland ein Gesetz zur Förderung der Elektromobilität (EmoG) und im Sommer 2016 kam eine Kaufprämie für Elektrofahrzeuge hinzu. Ziel ist es, die Treibhausgasemissionen Deutschlands um 40 % gegenüber 1990 zu reduzieren und dies geht nicht ohne die Reduzierung des CO2-Ausstoßes des Straßenverkehrs. Gleichzeitig soll Deutschland im weltweiten Wettbewerb zum Leitanbieter und Leitmarkt für Elektromobilität in der Zukunft werden. Wie dies gelingen soll, darüber wird in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit rege diskutiert und publiziert.

Ferdinand Dudenhöffer, Direktor des CAR-Instituts an der Universität Duisburg-Essen, stellt in einer Lesung in der ZBW Hamburg am 2. November sein aktuelles Buch: „Wer kriegt die Kurve? Zeitenwende in der Autoindustrie“ zu diesem Thema vor.

Wir haben Ihnen zum Thema eine kleine Literaturliste zusammengestellt, wobei zu den meisten Referenzen ein Internetlink zum Volltext vorhanden ist.