INTEGRATIONSGESETZ - WIE WERDEN GEFLÜCHTETE EIN TEIL DER GESELLSCHAFT?

1. August 2016
S. Schmucker

Integrationsgesetz

Wissenschaft und Politik sind sich einig: wer erfolgreich in einer Gesellschaft aufgenommen werden soll, muss deren Sprache beherrschen, ihre kulturellen Werte respektieren und in den Arbeitsmarkt integriert werden. Das am 7. Juli 2016 im Deutschen Bundestag beschlossene Integrationsgesetz hat zum Ziel, diese Faktoren sicher zu stellen. Die dort enthaltenen Sanktionen und Auflagen werden kritisch gesehen. Die Koppelung der Maßnahmen an die Bleibeperspektive ebenfalls. Christian Dustmann, Professor am University College in London, sieht in der Perspektive, die Migranten gleich zu Anfang bekommen, einen entscheidenden Erfolgsfaktor für ihre Entwicklung.

In einem Beitrag von Herbert Brücker in der Juni-Ausgabe des Wirtschaftsdienst werden die wichtigsten Regelungen kritisch hinterfragt.

Wissenschaftliche Publikationen zur Integration von Geflüchteten finden sich in der folgenden Liste: