DIE ZUKUNFT DER KRANKENVERSICHERUNG - AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN UND PERSPEKTIVEN

13. Februar 2018
T. Groß

In einer alternden Gesellschaft, wie in Deutschland, werden die Sozialversicherungssysteme zunehmend unter Anpassungsdruck gesetzt, auch die Krankenversicherung. Die demographische Entwicklung und der medizinische Fortschritt im Gesundheitswesen führen zu immer höheren Gesundheitsausgaben. Politiker und Ökonomen, wie Mathias Kifmann im aktuellen Wirtschaftsdienst, plädieren deshalb für Reformen.

Im Zentrum der Debatte steht vor allem das Nebeneinander von zwei Systemen, der gesetzlichen (GKV) und der privaten Krankenversicherung (PKV). Kritisiert wird im Wesentlichen der unzureichende Wettbewerb von GKV und PKV. Weiterhin ist der Solidaritätsgedanke zentraler Bestandteil der GKV, während in der PKV vor allem Besserverdienende oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze und Beamte versichert sind.

Eine Reformidee, die schon oft in der Diskussion war, ist die Bürgerversicherung. Bei diesem Modell wären alle Erwerbstätigen in einer gemeinsamen Kasse versichert. Im neuen Koalitionsvertrag konnte sich die SPD mit ihrem Vorstoß jedoch nicht durchsetzen.

Literatur zur Zukunft der Krankenversicherung in EconBiz: