28.07.17 09:34

Metadatenmanager/in

Für unsere Standorte Kiel oder Hamburg.

Die Abteilung A2 Integrierte Erwerbung und Katalogisierung erwirbt Medien, erfasst und managt Metadaten. Die Metadaten bilden die Grundlage für Dienste wie das Fachportal EconBiz oder den Open-Access-Server EconStor. Der Bereich Metadatenmanagement koordiniert Lieferungen von Metadatensätzen, sorgt für deren Integration in die Informationssysteme der ZBW und analysiert sie für das Daten-Qualitätsmanagement und statistische Zwecke. An der Schnittstelle zwischen Bibliothek und IT ist das Metadatenmanagement bei Projekten beratend tätig und unterstützt die (Weiter-)Entwicklung der Informationssysteme.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Abteilung Integrierte Erwerbung und Katalogisierung Sie als

Metadatenmanager/in

Das Entgelt erfolgt nach EG 9 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) auf 2 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben …

  • Metadatenmanagement, u.a. Entwickeln von Mappings, Vorbereiten von Datenabzügen und Datenlieferungen
  • Kontrolle der Metadatenlieferung zur Unterstützung des Lizenzmanagements bzgl. Kontrolle der Metadatenlieferungen
  • Koordination von Metadateneinspielungen und Kommunikation mit Datenempfängern
  • Datenanalysen für das Qualitätsmanagement von Metadaten und für statistische Zwecke
  • Unterstützung bei der Fehleranalyse in Informationssystemen
  • Mitarbeit an Projekten und Unterstützung der Abteilungen der ZBW im Bereich Metadaten / Katalogisierung
  • Verwaltung des URN-Namensraums der ZBW
  • Ggf. Unterstützung im Bereich Forschungsdaten

Ihr Profil …

  • abgeschlossenes Studium für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken, vorzugsweise Bibliotheks- und Informationsmanagement oder abgeschlossenes Studium mit Berufserfahrung im Metadatenmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrung mit Metadatenstandards (vorzugsweise Pica+, MARC 21, Dublin Core)
  • Kenntnisse in einer Auszeichnungssprache (vorzugsweise XML)
  • Kenntnisse der Katalogisierungsregelwerke RAK-WB und/oder RDA
  • Kenntnisse in der Anwendung eines Bibliothekssystems (vorzugsweise ein integriertes Bibliothekssystem wie PICA CBS/LBS)
  • Sicherer Umgang mit Internetanwendungen und PC-Standardsoftware
  • gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Analytisches Denkvermögen, sowie die Fähigkeit, konzeptionell und selbständig zu arbeiten
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • erwünscht sind Erfahrungen im Metadatenmanagement, Kenntnisse bei der Analyse von Datensätzen in Texteditoren (Mustererkennung mit „Regulären Ausdrücken“ sowie Kenntnisse des Einsatzes von Vokabularen und Normen (z. B. ISO 639, W3C-DTF, Thesauri, Klassifikationen etc.), Kenntnisse bzgl. Persistent Identifier(vorzugsweise URN), sowie Kenntnisse beim Dateimanagement und bei Anwendung von Makros/ Skripten
  • Interesse an der Beschäftigung mit Forschungsdaten ist von Vorteil
  • Die Bereitschaft zu Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen sowie zur Teilnahme am Spätdienst wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster oder der Kieler Förde
  • Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr.A2-04).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Kirsten Jeude (k.jeude@remove-this.zbw.eu, Tel. 040 42834-295).

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 18.08.2017.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben

Stellenausschreibung als PDF zum Download