11.01.18 10:44

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

Themenschwerpunkt der Open Science Conference vom 13. bis 14. März 2018 liegt auf Forschungsdatenmanagement

Open Science Conference 13 to 14 March 2018, Berlin - Register now!

Kiel/Hamburg, den 11. Januar 2018.
Am 13. und 14. März 2018 öffnen sich die Türen zur fünften Open Science Conference 2018. Die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und der Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 laden Interessierte herzlich ein, dabei zu sein. Die Registrierung ist jetzt offen.

Die Open-Science-Bewegung fokussiert neben der Entwicklung der European Open Science Cloud auch das Thema Forschungsdatenmanagement. Da zuletzt die FAIR-Prinzipien für Forschungsdaten und unterstützende Forschungsdateninfrastrukturen an Bedeutung gewonnen haben, liegt ein Themenschwerpunkt der Open Science Conference 2018 auf den FAIR-Prinzipien (findable, accessible, interoperable, reusable).

Eingeladene sowie sorgfältig ausgewählte Vorträge, Hands-on-Berichte und eine Podiumsdiskussion betrachten sowohl die Sichtweise von Forschungsdateninfrastrukturen als auch die der wissenschaftlichen Communities. Zudem werden auf der Open Science Conference 21 Posterpräsentationen in einem interaktiven Format präsentiert. Am Vortage der Konferenz wird am 12. März 2018 ein Barcamp veranstaltet.

Die Open Science Conference 2018 ist die 5. internationale Konferenz des Leibniz-Forschungsverbunds Science 2.0. Sie ist der Open-Science-Bewegung gewidmet und bietet ein einzigartiges Forum, in dem Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Praktiker/innen, Forschende, Politiker/innen und andere wichtige Akteure ihre Ideen und Erfahrungen diskutieren und austauschen können.

Zum Programm 
Zur Anmeldung
Impressionen aus dem Vorjahr
Hashtag: #osc2018

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Weitere Pressemitteilungen zu diesem Thema:

ZBW setzt sich europaweit für den fairen Umgang mit Forschungsdaten ein
(05.12.2017)
Wie das Wissenschaftssystem Data Sharing fördern kann
(27.10.2017)
Der Faktor Persönlichkeit: Wie das Teilen von Forschungsdaten gefördert werden kann
(04.09.2017)
Kieler Wissenschaft entwickelt exzellentes Forschungsdatenmanagement
(21.08.2017)