08.01.18 07:42

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Softwareentwicklung

Für unseren Standort Hamburg oder Kiel

Die ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ist eine forschungsbasierte Informationsinfrastruktur für Wirtschaftswissenschaften und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Die Einrichtung ist eine der weltweit größten ihrer Art und beherbergt mehr als 4 Millionen Medieneinheiten. Zudem ermöglicht sie den Zugang zu ca. 2,3 Millionen digitalen Volltexten. Die ZBW ist wissenschaftlich an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel angegliedert.  

Die Abteilung „Innovative Informationssysteme und Publikationstechnologien“ (IIPT) betreibt gleichermaßen forschungsgetriebene und anwendungsorientierte Softwareentwicklung im Umfeld von Informationssystemen, Bibliotheksanwendungen und Forschungsinfrastrukturen. Ihr Leistungsspektrum umfasst die Konzeption, Entwicklung und Betreuung von klassischen Bibliotheksanwendungen wie Repositorien und Fachportale, sowie von Lösungen für das Metadatenmanagement, die Digitale Langzeitarchivierung oder das Semantic Web. Darüber hinaus entwickelt sie Technologien zur Verwaltung, Veröffentlichung und Verbreitung von Forschungsdaten.

Wir suchen am Standort Hamburg oder Kiel zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Abteilung IIPT im Bereich Forschungsdaten Sie als  

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Softwareentwicklung    

Das Entgelt erfolgt nach EG 13 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) zunächst auf 2 Jahre befristet, aber mit Option auf Verlängerung. Sie bietet vor dem Hintergrund von serviceorientierten Tätigkeiten prinzipiell die Möglichkeit zu eigenen Forschungen und einer Promotion in Informatik.    

Ihre Aufgaben …

  • Mitarbeit an der (Weiter-)Entwicklung von Infrastrukturlösungen zum Suchen und Auffinden von (wirtschaftswissenschaftlichen) Forschungsdaten aus verteilten Datenquellen
  • softwaretechnische Betreuung und Weiterentwicklung der bestehenden Lösungen zum Forschungsdatenmanagement, wie etwa eines Datenarchivs zur Veröffentlichung von Forschungsdaten als Ergänzung zu Journal-Publikationen (http://journaldata.zbw.eu/)
  • fachgerechte Dokumentation und Veröffentlichung der entwickelten Quellcodes als Open Source
  • gelegentliche Präsentation der entwickelten Lösungen in Vorträgen und Publikationen, sowie bei internationalen Workshops und Konferenzen
  • Mitarbeit an Drittmittelanträgen zu den o.g. Themen.        

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • abgeschlossenes Studium der Informatik an einer Universität oder FH (Diplom oder Master) oder einer verwandten Disziplin mit einem Schwerpunkt auf Softwaretechnik
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung mit Python und dazugehörigen Web-Frameworks (z.B. Pylons, Pyramid, Django, Plone)

Weiterhin erforderlich sind:

  • Kommunikationsfähigkeit sowie Fähigkeit zur Teamarbeit und Zusammenarbeit auch in internationalem Kontext, dementsprechend gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an Drittmittelanträgen sowie zur wissenschaftlichen Dokumentation und Präsentation der entwickelten Ansätze und Lösungen.

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen in der Arbeit mit Codeverwaltungssystemen (Git, SVN)
  • Erfahrungen mit der Datenportal-Software CKAN
  • Grundverständnis für den Lebenszyklus von Forschungsdaten
  • eigene Erfahrungen im Umgang mit Forschungsdaten
  • Affinität zur forschungsbasierten und wissenschaftlich-methodischen Bearbeitung softwaretechnischer Fragestellungen

Die Bereitschaft zu Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen wird erwartet.  

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster oder der Kieler Förde
  • Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, mindestens 30 Wochenstunden.
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie    

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr.D1-01).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Dr. Timo Borst (t.borst@remove-this.zbw.eu, Tel. 0431/8814-312).  

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen -  bis zum 15.01.2018.  

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

 Stellenanzeige im PDF-Format herunterladen