ERFAHRUNGEN ZUR AUSBILDUNG AN DER ZBW VON ANNA

Ich habe meine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der ZBW im August 2015 abgeschlossen.

Bereits zu Ausbildungsbeginn konnte ich in Einführungsveranstaltungen einen Überblick über die vielen Abteilungen der ZBW und ihre jeweiligen Aufgaben bekommen. Hier lernte ich bereits viele Kolleginnen und Kollegen kennen und konnte direkt Anschluss finden.

Besonders gut gefallen haben mir die RAK- und Bibliografieschulungen im Betrieb. Dadurch konnte ich sehr schnell selbstständig Aufgaben in den einzelnen Arbeitsgruppen bearbeiten. Nach und nach durchlief ich verschiedene Abteilungen wie die Integrierte Erwerbung und Katalogisierung, Ausleihe, Fernleihe, Subito und die Information. Dank der abwechslungsreichen Tätigkeiten wurde es nie langweilig. Die Kombination aus selbstständiger Arbeit im eigenem Büro und der Arbeit im jeweiligen Teambereich sorgte für einen spannenden Arbeitsalltag. Auch ein Praktikum in der hauseigenen Buchbinderei durfte ich absolvieren. Was mir in meiner Ausbildung auch sehr gefallen hat, waren die vielen Optionen, die mir angeboten wurden. So konnte ich bei Interesse an vielen Fachschulungen teilnehmen, um mich weiterzubilden und stets auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

Neben der Arbeit in der ZBW konnte ich in verschiedenen Praktika andere Bibliotheken und Fachrichtungen der Ausbildung kennenlernen.

Der Berufsschulunterricht fand an zwei Tagen in der Woche statt und rundete die praktischen Erfahrungen, die ich in der Bibliothek gemacht habe, ab. Rückblickend war es eine sehr abwechslungsreiche und spannende Ausbildung.

Erfahrungsbericht als PDF