KONSORTIUM NFDI FÜR DATENWISSENSCHAFTEN UND KÜNSTLICHE INTELLIGENZ (NFDI4DATASCIENCE)

Laufzeit: 2021 bis 2026

Ziele von NFDI4DataScience

Ziel von NFDI4DataScience ist der Aufbau einer community-getriebenen Forschungsdateninfrastruktur für Datenwissenschaften und Künstliche Intelligenz. Datenwissenschaften etablieren sich zunehmend als eine Disziplin, die vom technischen Fortschritt auf dem Gebiet der Informatik angetrieben wird und gleichzeitig von großer Relevanz für viele weitere wissenschaftliche Disziplinen ist. Das Konsortium konzentriert sich auf verschiedene Arten von Daten und Artefakten, wie Veröffentlichungen, Daten, Modelle und Code.

Besonderheiten

Neue Berechnungsmethoden in den Datenwissenschaften basieren zunehmend auf datengetriebenen Ansätzen. Zudem spielt zunehmend Deep Learning eine Rolle. Die Kombination von Codes, Modellen und Daten kennzeichnen moderne Data-Science-Methoden. Diese Komplexität macht Transparenz, Reproduzierbarkeit und Fairness zu entscheidenden Herausforderungen moderner Wissenschaft.

Beitrag der ZBW in NFDI4DataScience

Die ZBW entwickelt eine FAIR-Spezifikation für NFDI4DataScience-Ressourcen. Die ZBW beschäftigt sich mit der FAIRness von Artefakten der Datenwissenschaft. Dazu zählen beispielsweise Forschungsdatensätze, Benchmarks, Modelle für maschinelles Lernen oder auch Forschungssoftware (Code und ausführbare Dateien). Mit ihrem Beitrag unterstützt die ZBW die Entwicklung von FAIR-Qualitätsmaßnahmen für digitale Objekte.

Partner der ZBW

  • Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)
  • FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur
  • Fraunhofer FIT
  • Fraunhofer FOKUS (Koordinator)
  • GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
  • Hamburger Informatik Technologie-Center e.V. (HITeC)
  • Leibniz Universität Hannover
  • RWTH Aachen
  • Schloss Dagstuhl – Leibniz-Zentrum für Informatik
  • TIB Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften
  • TU Berlin
  • TU Dresden
  • Universität Leipzig
  • ZB MED Informationszentrum Lebenswissenschaften