Wissenschaftliche Hilfskraft, BA (m/w/i/t)

Die ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ist eine forschungsbasierte Informationsinfrastruktur für Wirtschaftswissenschaften und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Die Einrichtung ist eine der weltweit größten ihrer Art und beherbergt mehr als 4 Millionen Medieneinheiten.

Die Abteilung A1 - Wissenschaftliche Dienste umfasst das Bestands- und Lizenzmanagement, die Inhaltserschließung, das Thesaurus- und Taxonomiemanagement sowie wissenschaftliche Beratungs- und Mehrwertdienste. Die ZBW verfügt über eigene Wissensorganisationssysteme (WOS) in Form des Standard-Thesaurus Wirtschaft (STW), der Thesaurus-Systematik und der STW-Wirtschaftsklassifikation. Die Weiterentwicklung der WOS ist darauf ausgerichtet, die ZBW-eigenen Services optimal in ihrem Bestreben zu unterstützen, Forschenden und Studierenden effizienten Zugang zu wirtschaftswissenschaftlichen Informationen zu ermöglichen.

Im Zentrum des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts Wochenbericht digital in Wort und Zahl (WBdigital) steht die digitale Bereitstellung der historischen Beiträge und Zahlenbeilagen aus dem Bestand des DIW Wochenberichts der Jahrgänge 1928 bis 1968. Zusammen mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin und der Universität Würzburg sollen die Inhalte digitalisiert und im Sinne des Open Access und der „FAIR-Prinzipien“ (Auffindbarkeit, Zugänglichkeit, Interoperabilität und Wiederverwendbarkeit) für die wissenschaftliche Nutzung erschlossen und zugänglich gemacht werden.

Zur Unterstützung von Projekttätigkeiten – die im Homeoffice oder aber an den Standorten Kiel oder Hamburg erledigt werden können – suchen wir zum 01.07.2022 für das DFG-Projekt Wochenbericht digital in Wort und Zahl (WBdigital) Sie als

Wissenschaftliche Hilfskraft, BA (m/w/i/t)

Die Stelle ist zunächst nach § 14 Abs. 1 TzBfG befristet bis zum 30.06.2023 mit Option auf Verlängerung. Aufgrund der bewilligten Projektdauer bis zum 30.06.2024 wird eine längere Beschäftigung angestrebt. Der Umfang der Tätigkeit umfasst 40 Stunden/Monat. Die Stundenvergütung beträgt 13,- €.

Ihre Aufgaben …

  • Mapping freier Verschlagwortung auf ein kontrolliertes Vokabular
  • Einarbeitung von Änderungen und Erweiterungen in ein kontrolliertes Vokabular
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Datenmodells des kontrollierten Vokabulars
  • inhaltliche Erschließung von Wirtschaftsdaten
  • Aufbereitung und Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • Unterstützung bei laufenden Projektaufgaben

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informationswissenschaft oder vergleichbar (Abschluss Bachelor oder vergleichbar)
  • zu Beschäftigungsbeginn eingeschrieben in einem Master-Studiengang der Informationswissenschaft oder vergleichbar
  • Grundkenntnisse im Bereich Wissensorganisation
  • die Fähigkeit, konzeptionell und selbstständig zu arbeiten
  • Freude an der Präsentation von Arbeitsergebnissen
  • fließende Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen in der Nutzung von Thesauri/Wissensorganisationssystemen

Die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Unser Angebot…

  • Sammlung von Erfahrungen in wissenschaftlichem Arbeiten in einem dynamischen informationswissenschaftlichen Aufgabengebiet
  • Einblicke in ein Forschungsprojekt mit universitären und außer-universitären Projektpartnern
  • ein kollegiales und motivierendes Team- und Arbeitsumfeld
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten und Arbeiten aus dem Homeoffice
  • ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr. A1-04).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Dr. Andreas Oskar Kempf (a.kempf[at]zbw.eu, Tel. 040/42834-459).

Die Gesundheit aller hat für uns oberste Priorität, daher werden wir die Vorstellungsgespräche voraussichtlich digital führen.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die ZBW setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Hinweise zu unserem Bewerbungsprozess finden Sie auf unserer Karriereseite.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen –  bis zum 06.05.2022.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Stellenausschreibung als PDF herunterladen [PDF nicht Barrierefrei]