Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Doktorand:in)

Wir suchen am Standort Hamburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Programmbereich „Wissenstransfer Wirtschaftswissenschaften“ Sie als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (Doktorand:in)

Das Entgelt erfolgt nach EG 13 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. § 2 Absatz 1 Satz 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) befristet für die Dauer von drei Jahren, mit Option auf Verlängerung um zwei Jahre (in Abhängigkeit von Vorbeschäftigungen nach WissZeitVG). Die Beschäftigung erfolgt zur eigenen wissenschaftlichen Qualifikation. Sie bietet die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung. Es besteht die Möglichkeit, die Tätigkeit mit einer Promotion im Fach Wirtschaftswissenschaften zu verknüpfen.

Ihre Aufgaben …

  • Unterstützung der Programmbereichsleitung beim Aufbau eines neuen Forschungsschwerpunkts zu Digital Economics an der ZBW, insbesondere zur Nutzung digitaler Technologien durch Wirtschaftswissenschaftler:innen und zu Wissensbildungsprozessen im Internet
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von evidenzbasierten Empfehlungen zur Gestaltung von Informationsstrukturen und von Open Science-Strategien für die Wirtschaftswissenschaften
  • Erhebung von Onlinedaten mittels Webscraping und ähnlicher Methoden
  • empirische Analysen mit Methoden aus Data Science und Ökonometrie
  • verfassen von wissenschaftlichen Artikeln zur Publikation in internationalen Fachzeitschriften

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium, d.h. Master (Uni) oder Diplom (Uni) in Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik oder einer verwandten sozialwissenschaftlichen Disziplin mit einem Schwerpunkt in empirischer Analyse
  • gute Kenntnisse in Mikroökonomie und Makroökonomie sowie Statistik oder Ökonometrie
  • die Bereitschaft, sich neue Kenntnisse im Bereich Programmierung und Data Science anzueignen
  • Team- und Kooperationsfähigkeit, dabei vor allem die kommunikative, interdisziplinäre und interkulturelle Kompetenz sowie Bereitschaft, sich auf verschiedene Beteiligte und Interessengruppen einzulassen
  • konversationssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift oder konversationssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gute Kenntnisse in Wort und Schrift der jeweils anderen Sprache

Erwünscht sind:

  • erste Erfahrungen in der Aufbereitung und Analyse von Internetdaten und im Umgang mit großen Datenmengen
  • Programmierkenntnisse (vorzugsweise in Python)
  • Interesse an Wissensbildungsprozessen zu wirtschaftlichen Themen innerhalb und außerhalb der wirtschaftswissenschaftlichen Fachcommunity
  • die Fähigkeit, ein neues Forschungsfeld eigenständig mitzugestalten

Die Bereitschaft zu gelegentlichen Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Gelegenheit zur Promotion an der Universität Hamburg und Teilnahme an der Graduate School der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster in unserem sympathischen Team im Programmbereich C
  • Teilzeitbeschäftigung ist in Abhängigkeit mit den betrieblichen Erfordernissen grundsätzlich möglich.
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr. C-01).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Prof. Dr. Marianne Saam (bewerbungen@remove-this.zbw.eu, Tel. 0234 32-27385).

Die Gesundheit aller hat für uns oberste Priorität, daher werden wir die Vorstellungsgespräche digital führen.

Die Stiftung ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die ZBW setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Hinweise zu unserem Bewerbungsprozess finden Sie auf unserer Karriereseite.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Begleitschreiben, Abschlüsse, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse oder Referenzen) – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen - bis zum 29.07.2021.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt online bewerben!

Stellenausschreibung als PDF herunterladen [PDF nicht barrierefrei]