Karl Marx - heute noch aktuell?

Zeitgespräch mit Ingo Pies, Bertram Schefold und Werner Plumpe, 7. Mai 2018, 18:00 Uhr, ZBW Hamburg.

Zeitgespräch: Karl Marx heute noch aktuell? 7. Mai 2018, 18:00 Uhr, ZBW Hamburg.

Karl Marx wurde vor 200 Jahren geboren und ist durch seine streitbaren Arbeiten gegenwärtig geblieben. Viele Aspekte seiner Analyse polarisieren noch heute: Globalisierung und Ausbeutung, Krisen des Kapitalismus und Ökonomisierung des gesamten Lebens.

Das Zeitgespräch ist ursprünglich eine Rubrik im Wirtschaftsdienst. Dort beschäftigen sich Autoren aus unterschiedlichen Perspektiven mit einem Thema. Im Aprilheft des Wirtschaftsdienst veröffentlichen wir ein Zeitgespräch zu Karl Marx. Im Mai möchten wir diese Texte in eine lebendige Debatte umsetzen. Ingo Pies, Werner Plumpe und Bertram Schefold diskutieren mit Brigitte Preissl über die Bedeutung von Karl Marx.

Diskutanten im Zeitgespräch:

Ingo Pies
Prof. Dr. Ingo Pies ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg. In einem seiner neuen Bücher „Moderne Klassiker der Gesellschaftstheorie“ (2016) versammelt Pies 20 Texte, die jeweils das Denken eines modernen Gesellschaftstheoretikers vorstellen. Dabei bietet er nicht nur eine Einführung in das Gesamtwerk des Denkers, sondern auch eine systematische und historische Einordnung.

Werner Plumpe
Prof. Dr. Werner Plumpe ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main. 2014 erhielt er den Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik. Seine Forschungsschwerpunkte sind die allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Neuzeit sowie die Geschichte des ökonomischen Denkens und der ökonomischen Theorien.

Bertram Schefold
Prof. Dr. Dres. h.c. Bertram Schefold war Lehrstuhlinhaber für VWL, insbesondere Wirtschaftstheorie an der Goethe-Universität Frankfurt. Seine Schwerpunkte sind Kapitaltheorie und Geschichte der ökonomischen Theorien.

Moderation:
Moderiert wird das Zeitgespräch von Dr. Brigitte Preissl. Brigitte Preissl ist Chefredakteurin von Wirtschaftsdienst und Intereconomics. Darüber hinaus leitet sie den Bereich „Wissenstransfer Wirtschaftswissenschaften“ in der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung