Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter*in

Für unseren Standort Kiel oder Hamburg.

Im Programmbereich Digitale Informationsinfrastrukturen werden anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt. Das vom BMBF finanzierte Projekt EduARC entwickelt ein Gestaltungskonzept für verteilte Lerninfrastrukturen, mit denen digitale Bildungsressourcen föderiert bereitgestellt werden. Es erforscht technische, didaktische und organisatorische Gelingensbedingungen einer Bildungsarchitektur, die auf der Vernetzung von Hochschulen und im Zusammenwirken staatlicher, öffentlicher und privater Akteure entsteht. Das Projekt fokussiert die Herausforderungen, die sich mit der Dissemination von offen-lizenzierten Bildungsressource (OER) in einem „informationell offenen Ökosystem“ stellen, insbesondere bei der Bereitstellung und dem Zugang in Repositorien, die über Metadaten verbunden sind.

Für das Projekt EduARC in Kiel oder Hamburg sucht die ZBW zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als

wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter*in

Das Entgelt erfolgt nach EG 13 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. § 2 Absatz 1 Satz 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) entsprechend der Projektdauer bis zum 31.03.2022 befristet.

Ihre Aufgaben …

  • Mitwirkung an der Konzeption, Architekturentwicklung und Umsetzung einer verteilten und föderierten Lerninfrastruktur
  • Verwertung wissenschaftlicher Ergebnisse auf einschlägigen Tagungen

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • abgeschlossenes Studium der Informatik Studiengänge an einer Universität (Master, Diplom)
  • gute Kenntnisse im Bereich Metadaten und Standards für Metadaten, wie etwa DataCite oder Linked Open Data
  • gute Kenntnisse im Bereich Software Engineering, wie Use Case Entwicklung, continuous software integration oder devops
  • gute Kenntnisse im Bereich des Information Retrieval und Harvesten von Metadaten Erfahrung in der Zusammenarbeit mit nationalen/internationalen Forschungspartnern

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen in der Erstellung von Publikationen und Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse auf facheinschlägigen Tagungen
  • Teamfähigkeit sowie interkulturelle und soziale Kompetenz und souveränes Auftreten
  • strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Bereitschaft zu Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen im In- und Ausland wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr. D3-04).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Klaus Tochtermann (k.tochtermann@remove-this.zbw.eu, Tel. 0431 8814-333).

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen - bis zum 13.11.2019.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben

Stellenausschreibung als PDF herunterladen