Wissenschaftliche*r Redakteur*in für die Zeitschrift Wirtschaftsdienst

Für unseren Standort Hamburg.

Die Redaktion der wirtschaftswissenschaftlichen Zeitschriften gibt den Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik und Intereconomics – Review of European Economic Policy heraus. Die Zeitschriften befassen sich mit wirtschafts- und sozialpolitischen Themen, die in Deutschland und Europa aktuell diskutiert werden, und liefern fundierte Hintergrundinformationen für wirtschaftspolitisch relevante Diskussionen. Der Programmbereich C Wissenstransfer Wirtschaftswissenschaften bildet die wesentliche Schnittstelle zu den Hauptzielgruppen der ZBW in der Wirtschaftsforschung und der Wirtschaftspolitik. Er umfasst die drei Abteilungen Wirtschaftsdienst / Intereconomics, Publikationsdienste und Informationsvermittlung.

Wir suchen am Standort Hamburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Abteilung C1 Sie als

Wissenschaftliche*n Redakteur*in für die Zeitschrift Wirtschaftsdienst

Das Entgelt erfolgt nach EG 13 TV-L. Die Stelle hat einen Umfang von 80 % der wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 30,96 Wochenstunden).

Ihre Aufgaben …

  • Als Redakteur*in werden Sie aktuelle wirtschaftspolitische Themen identifizieren, Artikel einwerben und eingereichte Artikel beurteilen. Sie sind gemeinsam mit den anderen Redakteur*innen sowohl inhaltlich als auch sprachlich für das Redigieren und Korrekturlesen der Artikel verantwortlich und mit weiteren Aspekten der Zeitschriftenherstellung betraut.

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • Master, Diplom oder Promotion in Volkswirtschaftslehre
  • einschlägige wirtschaftswissenschaftliche Publikationen
  • ausgeprägtes Interesse an wirtschaftspolitischen Inhalten, möglichst durch bisherige Tätigkeiten dokumentiert
  • Fähigkeit, mit verschiedenen wirtschaftswissenschaftlichen und -politischen Inhalten umzugehen und diese in eine verständliche Form zu bringen
  • souveränes Auftreten im direkten Kontakt mit Autoren*innen sowie am Telefon und per Email
  • exzellente Kenntnis der deutschen Grammatik und Rechtschreibung
  • Fähigkeit, schnell und sorgfältig – auch unter Zeitdruck – zu arbeiten
  • Teamfähigkeit

Erwünscht sind:

  • Redaktionserfahrung
  • Erfahrung in InDesign
  • Kenntnisse oder Erfahrungen im Bereich Geldpolitik/ monetäre Makroökonomik

Die Bereitschaft zu gelegentlichen Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr. C1-04).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Christian Breuer (c.breuer@remove-this.zbw.eu, Tel. 49 40 42834-306).

Die Gesundheit aller hat für uns oberste Priorität, daher werden wir die Vorstellungsgespräche digital führen.

Die Stiftung ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Mitarbeitern zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen – Bewerbungsfrist: 30.10.2020.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben!

Stellenausschreibung als PDF herunterladen