28.07.2017 09:34

Metadatenmanager/in

Für unsere Standorte Kiel oder Hamburg.

Kategorie: Stellenanzeige

Die Abteilung A2 Integrierte Erwerbung und Katalogisierung erwirbt Medien, erfasst und managt Metadaten. Die Metadaten bilden die Grundlage für Dienste wie das Fachportal EconBiz oder den Open-Access-Server EconStor. Der Bereich Metadatenmanagement koordiniert Lieferungen von Metadatensätzen, sorgt für deren Integration in die Informationssysteme der ZBW und analysiert sie für das Daten-Qualitätsmanagement und statistische Zwecke. An der Schnittstelle zwischen Bibliothek und IT ist das Metadatenmanagement bei Projekten beratend tätig und unterstützt die (Weiter-)Entwicklung der Informationssysteme.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Abteilung Integrierte Erwerbung und Katalogisierung Sie als

Metadatenmanager/in

Das Entgelt erfolgt nach EG 9 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) auf 2 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben …

  • Metadatenmanagement, u.a. Entwickeln von Mappings, Vorbereiten von Datenabzügen und Datenlieferungen
  • Kontrolle der Metadatenlieferung zur Unterstützung des Lizenzmanagements bzgl. Kontrolle der Metadatenlieferungen
  • Koordination von Metadateneinspielungen und Kommunikation mit Datenempfängern
  • Datenanalysen für das Qualitätsmanagement von Metadaten und für statistische Zwecke
  • Unterstützung bei der Fehleranalyse in Informationssystemen
  • Mitarbeit an Projekten und Unterstützung der Abteilungen der ZBW im Bereich Metadaten / Katalogisierung
  • Verwaltung des URN-Namensraums der ZBW
  • Ggf. Unterstützung im Bereich Forschungsdaten

Ihr Profil …

  • abgeschlossenes Studium für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken, vorzugsweise Bibliotheks- und Informationsmanagement oder abgeschlossenes Studium mit Berufserfahrung im Metadatenmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrung mit Metadatenstandards (vorzugsweise Pica+, MARC 21, Dublin Core)
  • Kenntnisse in einer Auszeichnungssprache (vorzugsweise XML)
  • Kenntnisse der Katalogisierungsregelwerke RAK-WB und/oder RDA
  • Kenntnisse in der Anwendung eines Bibliothekssystems (vorzugsweise ein integriertes Bibliothekssystem wie PICA CBS/LBS)
  • Sicherer Umgang mit Internetanwendungen und PC-Standardsoftware
  • gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Analytisches Denkvermögen, sowie die Fähigkeit, konzeptionell und selbständig zu arbeiten
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • erwünscht sind Erfahrungen im Metadatenmanagement, Kenntnisse bei der Analyse von Datensätzen in Texteditoren (Mustererkennung mit „Regulären Ausdrücken“ sowie Kenntnisse des Einsatzes von Vokabularen und Normen (z. B. ISO 639, W3C-DTF, Thesauri, Klassifikationen etc.), Kenntnisse bzgl. Persistent Identifier(vorzugsweise URN), sowie Kenntnisse beim Dateimanagement und bei Anwendung von Makros/ Skripten
  • Interesse an der Beschäftigung mit Forschungsdaten ist von Vorteil
  • Die Bereitschaft zu Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen sowie zur Teilnahme am Spätdienst wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster oder der Kieler Förde
  • Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr.A2-04).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Kirsten Jeude (k.jeude@remove-this.zbw.eu, Tel. 040 42834-295).

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 18.08.2017.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben

Stellenausschreibung als PDF zum Download