Serviceinnovations-Expert*in im Kontext Digitalisierung der Wirtschaftswissenschaften

Für unseren Standort in Hamburg oder Kiel.

In der Abteilung Informationsvermittlung ist das Produktmanagement des Fachportals EconBiz verortet. Gemeinsam mit anderen Abteilungen werden die Rechercheservices in EconBiz sowie der Zugriff auf Publikationen optimiert. Die aktuellen Bedürfnisse von Forschenden und Studierenden in den Wirtschaftswissenschaften sowie technologische Neuerungen bilden den Rahmen für weitere Entwicklungen. Sowohl durch die Gestaltung des Portals als auch durch separate Angebote unterstützt das EconBiz-Team den nachhaltigen Erwerb von Informationskompetenz. Zudem ist die Koordination rund um das internationale EconBiz-Partnernetzwerk in der Abteilung verortet.

Wir suchen am Standort Hamburg oder Kiel zum 01.10.2020 oder nächstmöglichen Termin für unsere Informationsvermittlung Sie als

Serviceinnovations-Expert*in im Kontext Digitalisierung der Wirtschaftswissenschaften

Das Entgelt erfolgt nach EG 11 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche).

Ihre Aufgaben …

  • Konzeptionierung von innovativen auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmten Services bzw. Optimierung einzelner Features in Abstimmung mit allen beteiligten Bereichen (beispielsweise im Kontext „modernes Publizieren“, Forschungsdaten, Forschungssoftware oder Open Educational Resources)
  • bestehende EconBiz-Services den Zielgruppen in ihren Arbeitsumgebungen besser verfügbar machen
  • Kommunikation mit den Zielgruppen ausbauen mit attraktiven Tools bzw. modernen Technologien
  • Vermittlung der Services und Informationskompetenzangebote an die Zielgruppen
  • Praktische Betreuung einzelner Angebote und Veranstaltungen

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • Studium im Bereich Wirtschafts-/Sozialwissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Informationswissenschaften, Bibliotheksinformatik, Bibliotheks-und/oder Informationsmanagement oder Data and Information Science (Uni oder FH, Bachelor oder vergleichbare Abschlüsse). Eingeschlossen sind auch Bewerber*innen, bei denen der formale Abschluss zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, aber alle Prüfungsleistungen bereits bestanden wurden.
  • Kenntnis moderner Tools und/oder Plattformen, die das wissenschaftliche Arbeiten erleichtern und unterstützen (Bitte nennen Sie im Bewerbungsschreiben mindestens ein Tool)
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Zusätzlich erwarten wir:

  • Begeisterung für die Sache und Motivation, sich neue Fähigkeiten anzueignen sowie eigene Ideen einzubringen
  • ausgeprägten Teamgeist und gute Kommunikationsfähigkeit

Erwünscht sind:

  • Methodenkenntnis im Kontext Serviceinnovation
  • Kenntnisse zur Vermittlung von Informationskompetenz
  • Interesse an Arbeitsweisen und Tools in den Wirtschaftswissenschaften
  • Verständnis für Open Science-Fragestellungen sowie für die Bedeutung der Digitalisierung für moderne wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Lehre
  • Kenntnisse zum Umgang mit Lernmanagementsystemen (z.B. Moodle, ILIAS, OLAT, Stud.IP o.ä.)

Die Bereitschaft zu gelegentlichen Tageseinsätzen am anderen Standort und zu Dienstreisen wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster oder der Kieler Förde
  • Teilzeitbeschäftigung ist in Abhängigkeit mit den betrieblichen Erfordernissen grundsätzlich möglich.
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr. C3-01).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Dr. Tamara Pianos (t.pianos@remove-this.zbw.eu).

Die Gesundheit aller hat für uns oberste Priorität, daher werden wir die Vorstellungsgespräche digital führen.

Die Stiftung ist bestrebt, den Anteil von weiblichen Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen - bis zum 28.07.2020.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben!

Stellenausschreibung als PDF herunterladen