Wissenschaftliche*r Referent*in für das GO FAIR Unterstützungs- und Koordinierungsbüro

Für unseren Standort Hamburg.

Im Programmbereich Digitale Informationsinfrastrukturen werden anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt. Der Bereich Forschungsdatenmanagement bildet dabei einen wichtigen Innovationsschwerpunkt. Die GO FAIR-Initiative ebnet in diesem Umfeld den Weg für die European Open Science Cloud und einem Internet of fair Data and Services. Um die Entwicklungen voranzutreiben, richten Deutschland, Frankreich und die Niederlande in ihren Ländern je ein international agierendes Unterstützungs- und Koordinierungsbüro ein. Diese haben die Aufgabe, weltweit ein Netzwerk aus wissenschaftlichen Fach-Communities und Forschungsinfrastrukturen aufzubauen und die Etablierung der FAIR-Prinzipien voranzubringen.

Für den Bürostandort der GO FAIR Initiative in Hamburg, Deutschland sucht die ZBW zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als

Wissenschaftliche*n Referent*in für das GO FAIR Unterstützungs- und Koordinierungsbüro

Das Entgelt erfolgt nach EG 13 TV-L (Vollzeit – zzt. 38,7 Stunden/Woche). Die Stelle ist gem. Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) entsprechend der Projektdauer bis zum 31.10.2020 befristet. Eine Laufzeitverlängerung des Projektes zum Erreichen einer dreijährigen Beschäftigungsdauer wird angestrebt.

Ihre Aufgaben …

  • Mitarbeit beim Aufbau und der Koordination des europa- und weltweiten GO FAIR-Netzwerkes
  • Weiterentwicklung der FAIR-Prinzipien sowie dazugehörige Prozesse und Methoden
  • Unterstützung, Monitoring und Vernetzung bestehender nationaler und internationaler Implementierungsnetzwerke (wissenschaftliche Fachcommunities + Forschungsinfrastrukturanbieter) sowie die Begleitung von entsprechenden GO BUILD Arbeitsgruppen innerhalb der GO FAIR-Initiative
  • Erstellung und Weiterentwicklung von Hands-on-Material zu Forschungsdatenmanagement (z. B. Best Practices)
  • Sichtbarkeit der GO FAIR Initiative sowie Organisation und inhaltliche Ausgestaltung von Veranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebene (z.B. Workshops, Jahrestreffen)

Ihr Profil …

Erforderlich sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, d.h. Master (Uni oder FH) oder Diplom (Uni)
  • sehr gute Kenntnisse in den Themen Open Science und Forschungsdatenmanagement
  • sehr gute Kenntnisse des deutschen und europäischen Wissenschaftssystems
  • sehr gute Englischkenntnisse, fließend in Wort und Schrift

Erwünscht sind:

  • Studium der Informatik oder einem Informatiknahen Studiengang, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften
  • abgeschlossene Promotion
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem der Themenfelder Forschungsinfrastrukturen oder Forschungsdatenmanagement
  • Erfahrung in der Aufbereitung von Informationsmaterialien, Strategiepapieren, Handlungsempfehlungen, Vorträgen und anderen Publikationen auf Basis der entwickelten Ansätze und Lösungen
  • Kenntnisse über Metadatenstandards für Forschungsdaten, wie z.B. DataCite, SDMX oder DDI
  • Kenntnisse von semantischen Technologien, wie z.B. RDF, Linked Open Data und Vokabularen, wie z.B. SKOS oder FOAF
  • Kenntnisse über Suchmaschinen für Forschungsdaten, wie z.B. Google Data Search oder Mendeley Data Discovery
  • Teamfähigkeit sowie interkulturelle und soziale Kompetenz, souveränes Auftreten
  • strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Selbstständigkeit

Die Bereitschaft zu Tageseinsätzen am ZBW-Standort Kiel und zu Dienstreisen im In- und Ausland wird erwartet.

Unser Angebot…

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, in dem Teamarbeit, Transparenz, offene Innovationsprozesse und ständige Weiterbildung unverzichtbar sind
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz an der Hamburger Binnenalster
  • Teilzeitbeschäftigung ist in Abhängigkeit mit den betrieblichen Erfordernissen grundsätzlich möglich
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann machen Sie jetzt den nächsten Schritt und bewerben Sie sich online (Kenn-Nr.D3-12).

Sie haben Fragen?

Dann wenden Sie sich gern an Anja Busch (a.busch@remove-this.zbw.eu, Tel. 0431 8814 - 647).

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung – auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher hiervon abzusehen - bis zum 20.02.2019.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Jetzt bewerben!

Stellenausschreibung als PDF herunterladen