DIGITALITÄT - WIE BIBLIOTHEKEN AKTIV GESTALTEN KÖNNEN

Call for presentation

Die ZBW begeht 2019 ihr 100jähriges Jubiläum. Das ist ein guter Anlass, um gemeinsam mit Ihnen in die Zukunft zu blicken.

Am 09.04.2019 veranstaltet die ZBW mit Unterstützung von OCLC in Hamburg den ZBW-Innovationsworkshop 2019 zum Thema „Digitalität – wie Bibliotheken aktiv gestalten können“. Zielgruppe ist die Ebene der mittleren, strategisch arbeitenden Führungskräfte wissenschaftlicher Bibliotheken.

Bibliotheken stehen bei der aktiven Gestaltung der Digitalität vor verschiedenen Herausforderungen:

  • Wie kann die Sichtbarkeit der einzelnen Bibliothek im Zeitalter des vernetzten Arbeitens erreicht werden?
  • Welche neuen Open Educational Resources wird es zukünftig im wissenschaftlichen Bereich geben?
  • Wie können wir kollaboratives Arbeiten in Gruppenräumen unterstützen?
  • Welche Digitalen Lernangebote können wir in physikalischen Räumen unterbreiten?
  • Elektronische Lesesäle – welche ergänzenden Nutzungsmöglichkeiten bieten sie?
  • Welche neuen genuin digitalen Dienste wird es geben?
  • Wie können Prüfvorgänge im Rahmen der Retrodigitalisierung automatisiert werden?
  • Welche aktuelle Perspektiven und Chancen bietet Open Access den Bibliotheken?

Als Antworten auf diese Fragestellungen sind innovative Ideen, Lösungsvorschläge bis hin zu kürzlich eingeführten Diensten gefragt. Die ZBW lädt alle Kolleginnen und Kollegen, Fachleute aus wissenschaftlichen Bibliotheken und Informationseinrichtungen sowie Vertreterinnen und Vertreter von einschlägigen Firmen ein, Vorträge einzureichen.

Ihre Einreichungen schicken Sie bitte mit einem kurzen Abstract bis zum 18.02.2019 an: innovationsworkshop@remove-this.zbw.eu