SYMPOSIUM ZU 100 JAHREN ZBW: WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN DIGITAL - CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN

Anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens veranstaltet die ZBW – Leibniz Informationszentrum Wirtschaft ein Symposium zum Thema

Wirtschaftswissenschaften Digital - Chancen und Herausforderungen.

Forschen in einer digitalen Welt setzt eine geeignete Infrastruktur voraus. Publikationssysteme unterliegen dabei einem tiefgreifenden Wandel, und für die Arbeit in Open Data und Open Science Umgebungen müssen neue Regeln im Wissenschaftssystem gefunden werden. Mehr dazu erfahren Sie auf unserem Symposium.

Das Programm wurde gemeinsam mit dem Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft VHB, dem Verein für Socialpolitik VfS und dem Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten RatSWD zusammengestellt.

An das Symposium schließt sich die Eröffnung der Wanderausstellung "Open UP! Wie die Digitalisierung die Wissenschaft verändert" an.

Ort:
Grimm-Zentrum
Geschwister-Scholl-Straße 3
10117 Berlin

Datum:
12. März 2019

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Chair: Prof. Hans Ulrich Buhl (Universität Augsburg)
 Reichweite vs. Ranking

Prof. Hans Ulrich Buhl (Universität Augsburg)

 Die Motivation von Zeitschriften für Open Access am Beispiel der Business ResearchProf. Thomas Gehrig (Universität Wien)
 Forschungsförderungsorganisationen am Beispiel des FWFKatharina Rieck (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung FWF)
12:00-13:00Mittagessen 
13:00-14:30Session II
Management von Forschungsdaten im Zeitalter der Digitalisierung
Chair: Prof. Claudia Buch (Bundesbank)
 Replikationsstudien und Pre-Analysis-PlanungProf. Joachim Winter (LMU München)
 Dokumentation von Daten und ProgrammenProf. Nicola Fuchs-Schündeln (Universität Frankfurt)
 Das ZBW Journal Data Archive als Infrastruktur für wirtschaftswissenschaftliche FachzeitschriftenSven Vlaeminck (ZBW)
14:30-14:45Kaffeepause 
14:45-16:15Session III
Elemente einer Forschungsdatenstrategie
Chair: Stefan Bender (Bundesbank)
 Herausforderungen für das Forschungsdatenmanagement in einer NFDIProf. Stefan Liebig (SOEP)
 Eine Forschungsdatenstrategie aus Sicht einer Länderinitiative: koordiniert, föderiert, spezifisch.Dr. Ortrun Brand (Philipps-Universität Marburg)
 Forschungsdatenmanagement in Zeiten von Big DataStefan Bender (Bundesbank)
16:15-16:45Abschluss-StatementsProf. Hans Ulrich Buhl, Prof. Claudia Buch, Stefan Bender, Dr. Brigitte Preissl
17:00Feierliche Eröffnung der Wanderausstellung "Open UP! Wie die Digitalisierung die Wissenschaft verändert" 

Anmeldung

Bitte füllen Sie mindestens die mit einem * gekennzeichneten Pflichtfelder aus.

Datenschutzhinweis:

Ihre Angaben sind für Ihre Teilnahme am Symposium Wirtschaftswissenschaften Digital erforderlich und werden von uns ausschließlich zur Durchführung dieser Veranstaltung genutzt. Die Daten werden nach dem Abschluss der Veranstaltung und der folgenden Nachbereitung der Veranstaltung gelöscht. Ihre Daten werden nicht an unbefugte Dritte weitergegeben.
Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise unter https://www.zbw.eu/de/datenschutz/ . Darin weisen wir Sie ausdrücklich auf Ihre Rechte, insbesondere auf Ihr Widerspruchsrecht, hin und nennen Ihnen die Kontaktdaten zu der nach Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verantwortlichen Stelle und zu unserem Datenschutzbeauftragten.

Hiermit melde ich mich verbindlich zum Symposium Wirtschaftswissenschaften Digital am 12. März 2019 an. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.