DIE ZBW IN LEICHTER SPRACHE

Herzlich willkommen!

Das ist die Internet-Seite von der ZBW.

Sie finden hier wichtige Infos in Leichter Sprache.

Wir wollen, dass alle den Text lesen und verstehen können.

Darum ist die Schrift groß.

Und wir erklären schwere Wörter.

Wer ist die ZBW?

Die Deutsche Zentral-Bibliothek für Wirtschafts-Wissenschaften ist eine sehr große Bücherei.

Wir sagen kurz auch ZBW.

Gesprochen: Zett-Be-We

Zentral bedeutet:

für das ganze Land, in dem man wohnt.

Also ist hier Deutschland gemeint.

Die ZBW hat nur Medien zu einem Thema.

Dieses Thema heißt Wirtschafts-Wissenschaften.

Man sagt auch Fach.

Medien sind: Bücher, Zeitschriften oder CDs.

 

Im Jahr 2020 hat man die Medien in der ZBW gezählt.

Es sind ungefähr 4 Millionen Medien.

Das sind sehr viele.

Die ZBW ist die größte Bibliothek für Wirtschafts-Wissenschaften.

Auf der ganzen Welt.

 

Was macht die Deutsche Zentral-Bibliothek für Wirtschafts-Wissenschaften?

Die Deutsche Zentral-Bibliothek für Wirtschafts-Wissenschaften stellt alle diese Medien der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Das heißt:

Alle Bürgerinnen und Bürger können diese Publikationen lesen.

Publikationen sind was Menschen geschrieben haben.

Also Bücher, Zeitschriften und Aufsätze.

Einige lesen sie im Lesesaal, die meisten lesen sie am Computer.

Das Lesen am Computer soll einfach sein, deshalb arbeiten ganz viele Leute in der ZBW.

Sie bringen alle Publikationen in eine bestimmte Ordnung.

Dann kann man sie leichter finden.

Die Deutsche Zentral-Bibliothek für Wirtschafts-Wissenschaften arbeitet mit Bibliotheken in Deutschland und im Ausland zusammen.

Die Publikationen der ZBW findet man im Internet.

Dazu braucht man einen Computer.

 

Welche Internet-Seiten sind wichtig?

Zwei Seiten im Internet sind wichtig.

Eine Seite heißt EconBiz.

Hier kann jeder nach Publikationen suchen.

Wenn er oder sie etwas gefunden hat, kann er oder sie die Publikation auf dem eigenen Computer speichern.

Eine andere Seite heißt EconStor.

Hier werden Publikationen gesammelt, die jeder überall lesen kann.

 

Außerdem gibt die ZBW zwei Zeitschriften heraus.

Das heißt, sie kümmert sich darum, dass gute Beiträge in den Zeitschriften drin stehen.

Eine Zeitschrift heißt „Wirtschaftsdienst“, die andere „Intereconomics“.

Die erste Zeitschrift ist deutsch, die zweite Zeitschrift ist englisch.

Jeder kann sie lesen, denn sie stehen frei im Internet.

 

Wer arbeitet in der ZBW?

An der ZBW arbeiten viele Menschen.

Viele arbeiten als Bibliothekare oder Bibliothekarinnen.

Sie bringen Ordnung in die Publikationen.

Einige arbeiten als Wissenschaftler oder Wissenschaftlerin.

Wissenschaftler forschen.

Forschen heißt:

Man findet neue Sachen heraus.

Forschen heißt auch:

Man löst Probleme.

Es gibt aber auch andere Berufe.

Alle arbeiten gut zusammen, damit die ZBW ihren Auftrag erfüllen kann.

 

Welche Standorte hat die ZBW?

Die ZBW hat zwei Standorte.

Standorte sind Gebäude.

In diesen Gebäuden arbeiten die Menschen.

In diese Gebäude können aber auch alle zum Lesen hingehen.

Ein Standort ist in Hamburg.

Ein anderer in Kiel.

 

Die Bibliothek besuchen

Die Adresse für unseren Standort in Kiel finden Sie hier:

https://www.zbw.eu/de/service/vor-ort-kiel

Die Adresse für unseren Standort in Hamburg finden Sie hier:

https://www.zbw.eu/de/service/vor-ort-hamburg

Die Öffnungszeiten finden Sie hier: https://www.zbw.eu

 

Brauchen Sie Hilfe?

Vielleicht brauchen Sie Hilfe:

  • Wenn Sie Fragen haben.
  • Wenn Sie etwas suchen.
  • Wenn Sie etwas ausleihen.
  • Wenn Sie etwas zurückgeben.

Wir helfen Ihnen.

Sie können uns immer fragen.

 

So erreichen Sie uns:

In Kiel:

Telefon: 0431 8814-555

E-Mail: info@remove-this.zbw.eu

In Hamburg:

Telefon: 040 42834-219

E-Mail: info@remove-this.zbw.eu

Internet-Seite: https://www.zbw.eu