Pressemitteilungen

„Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte“ wechselt zu Open Access

Pressemitteilung

ZBW kooperiert mit Wissenschaftsverlag mit dem Modell „Subscribe to Open“

„Wissenschaftliche Bibliotheken sind Motor für eine offene Wissenschaft und Gesellschaft“

Pressemitteilung

Unter dem Motto „WEITER WISSEN. Mit uns.“ starten große wissenschaftliche Bibliotheken eine Kampagne, um ihre einzigartige Arbeit für Wissenschaft und…

Ökonomie vs. Wissenschaft: ROARA analysiert Konflikte in der Forschungsbewertung

Pressemitteilung

Forschungsprojekt unter Leitung der ZBW beleuchtet die Kollision von Interessen im Wissenschaftssystem

ZBW schließt Open-Access-Vereinbarung mit Taylor & Francis für deutsche Forschungseinrichtungen

Pressemitteilung

Konsortium ermöglicht deutschen Forschenden Open-Access-Publikationsmöglichkeiten in über 2.000 Zeitschriften

Die Verflechtung von Wissenschaft und Medien

Pressemitteilung

Neuer Sammelband beleuchtet Schnittstellen zwischen interner und externer Wissenschaftskommunikation

Klaus Tochtermann für weitere Amtszeit im Vorstand der European Open Science Cloud bestätigt

Pressemitteilung

Forschungsdatenmanagement im Fokus: ZBW-Direktor setzt auf vernetzte offene Wissenschaft

Wissenssuche im Schnellvorlauf

Pressemitteilung

Forschendenteam aus ZBW und HPI entwickelt mit DECENT ein Modell zur schnellen Informationsverarbeitung

ZBW-Studie zeigt: KI-Sprachmodell DistilBERT führend im automatischen Gewinnen von Schlagworten

Pressemitteilung

Einsatz von KI in der Fachterminologie: Die ZBW untersucht automatisierte Methoden zur Aktualisierung des Standard-Thesaurus Wirtschaft

Schulwettbewerb YES! – Young Economic Solutions 2023 kürt visionäre Ideen der nächsten Generation

Pressemitteilung

Jung, kreativ, zukunftsweisend: 160 Schüler:innen aus ganz Deutschland beim YES!-Bundesfinale in Bucerius Law School

Audio-Gamification steigert Motivation und Leistung ohne Bildschirm

Pressemitteilung

Neue Studie der ZBW zeigt Potenzial von Audio-Gamification im Kontext interaktiver Sprachassistenten