VERANSTALTUNGEN

ZBW Workshop "Forschungsdatenmanagement"

04. 09. 2016 14:30 Uhr 16:30 Uhr Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Augsburg

Der ZBW-Workshop "Forschungsdatenmanagement" findet im Rahmen der Jahrestagung "Demographischer Wandel" des Vereins für Socialpolitik statt.

Ein zunehmender Anteil an Forschungspublikationen in den Wirtschaftswissenschaften ist empirisch basiert. Durch moderne Informationstechnik besteht die Möglichkeit, neben den eigentlichen Fachartikeln auch die zugrundeliegenden Daten und den Berechnungscode zu veröffentlichen. Die damit einhergehende größere Transparenz der Datendokumentation entspricht den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis sowie dem Ethikcodex des Vereins für Socialpolitik. Entsprechend wird auch in der Drittmittelförderung inzwischen ein Offenlegen von in Projekten erzeugten Daten gefordert. Die dadurch mögliche Replikation von Forschungsergebnissen trägt zur Qualitätssicherung in der Wissenschaft bei.

Fachzeitschriften können einen konkreten Beitrag zur Förderung von Transparenz und Replizierbarkeit wissenschaftlicher Forschungsergebnisse leisten, indem sie Richtlinien (so genannte Data Policies) einführen, die Autorinnen und Autoren dazu anhalten, die dem Artikel zugrunde liegenden Forschungsdaten ebenfalls mit einzureichen.

Das Forschungsdatenmanagement stellt die wissenschaftliche Community vor verschiedene Herausforderungen und Fragestellungen.

Workshop-Agenda:

  • Begrüßung und Kurzvorstellung des EDaWaX-Projekts
    Brigitte Preissl / Ralf Toepfer (ZBW)
  • „Data Sharing in Economics: Incentives and Barriers“
    Benedikt Fecher (DIW und HIIG)
  • „Forschungsdatenrichtlinien bei wirtschaftswissenschaftlichen Fachzeitschriften“
    Sven Vlaeminck (ZBW)
  • „Wie kann ein Forschungsdatenarchiv Zeitschriftenredaktionen beim Datenmanagement unterstützen?“
    Hendrik Bunke (ZBW)
  • „Erfahrungen mit dem Management von Forschungsdaten aus Sicht eines Herausgebers“ 
    Peter Winker (Herausgeber Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik) (tbc)
  • “Forschungsdatenmanagement aus Sicht der Wirtschaftswissenschaften“
    Thomas Bauer (RWI)

Im Anschluss an die Vorträge ist Raum für weitere Diskussion vorgesehen.

Weitere Informationen zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik