Digitale Wirtschaftswissenschaft

Erforschung der Entstehung wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnis in digitalen Umgebungen

Wirtschaftswissenschaftliche Forschung findet heute überwiegend digital statt. Forscher:innen suchen und lesen Texte online, greifen über das Internet auf Daten zu, arbeiten mit Koautor:innen in Onlinetexteditoren zusammen und verbreiten ihre Forschungsergebnisse in Onlineworkshops oder Blogs. Digitale Forschungsumgebungen bieten besondere Chancen für Open-Science-Praktiken, von denen viele noch ungenutzt bleiben.

Der Forschungsschwerpunkt Digitale Wirtschaftswissenschaft geht der Frage nach, wie Forscher:innen unter den Rahmenbedingungen etablierter institutioneller Zielgrößen und knapper menschlicher Aufmerksamkeit die digitalen Ressourcen für sich nutzen. Die Forschung erfolgt mit empirischen Methoden, bindet die Fachcommunity als Anwender:innen ein und liefert Impulse für die Weiterentwicklung der Dienste der ZBW.

Folgende Themen werden untersucht:

  • Verbreitung von Open-Science-Praktiken und den Potentialen hierfür, z.B.
  • Erwerb und Bedeutung Informationskompetenz
  • digital vermittelte Wissensbildungsprozesse in der wirtschaftswissenschaftlichen Fachcommunity und darüber hinaus.

Die Forschung ist multidisziplinär angelegt und profitiert von einer engen Zusammenarbeit mit den anderen Forschungsbereichen der ZBW.