MEWIKO

Das Projekt beschreibt und quantifiziert die Wirkung externer Wissenschaftskommunikation auf den Impact von wissenschaftlichen Publikationen. Hierbei wird untersucht, welchen Einfluss externe Wissenschaftskommunikation, insbesondere die Verbreitung wissenschaftlicher Inhalte über journalistische Medien (i.e. auflagenstarke überregionale Tagespresse) und Social Media (i.e. Twitter, Blogs), auf die Zitationsrate und Altmetrics von Publikationen ausübt. Dazu sollen sogenannte Embargo-E-Mails und Pressemitteilungen als Datenbasis verwendet werden.

Das Teilprojekt MeWiKo-ZBW widmet sich hauptsächlich der disziplinenvergleichenden altmetrische/bibliometrischen Untersuchung von Publikationen, die in externer Wissenschaftskommunikation erwähnt werden sowie der Inhaltsanalyse von Presseberichten und nutzergenerierten Inhalten zu Publikationen. Das Projektmanagement sowie die Mitarbeit in der Modellierung einer digitalen Plattform fallen ebenso in den Tätigkeitsbereich.

Projektpartner

  • Dr. Meik Bittkowski, Science Media Center (SMC)
  • Dr. Athanasios Mazarakis, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)
  • Dr. Cornelius Puschmann, Hans-Bredow-Institut (HBI)
  • Dr. des. Christian Zinke, Kompetenzzentrum Digitale Dienstleistungssysteme, Institut für Angewandte Informatik e.V. (IAI), Universität Leipzig

Projektlaufzeit

01.10.2018 - 30.09.2021

Gefördert durch

Bundesministerium für Bildung und Forschung